SEMINARPROGRAMM                         
Praxis im Energiezentrum Kandel Seminarzentrum im Energiezentrum Kandel Unternehmen Dialog im Energiezentrum Kandel


  02./03.12.2017 SHAMBALLA (weitere Informationen)
  13./14.01.2018 + 27./28.01. + 17./18.02.2018: Kompakt-Ausbildung Kinesiologie (weitere Informationen)
  07.08.04.2018 STERBEBEGLEITUNG TIERKOMMUNIKATION
  28./29.04.2018 Ausbildung/Practitioner für die Geistige Wirbelsäulenbegradigung mit Atlas und Axis (weitere Informationen)




Seminare und Ausbildungen :: Geistiges Heilen / Energiesysteme :: Priester im Orden des Melchisedek

Der Weg des Melchisedekordens leitet uns durch die Inspiration und lehrt uns seine Kräfte mit der Reinheit des Herzens anzuwenden, nicht zu missbrauchen, sondern damit dazu beizutragen, dass die Menschheit sich auf ihrem spirituellen Weg weiterentwickelt.
Die Tradition des Melchisedekordens begann vor circa 4000 Jahren und verbreitete sich in verschiedene Kulturen, wie in Assyrien und Babylon und vermischte sich mit den Ägyptischen Mysterien.

Die ägyptischen Pharaonen und Priester hüteten dieses geheime Wissen, änderten dieses selten, sondern fügten neues Wissen dem Alten hinzu, ohne das Alte deshalb abzuändern.

Die mystischen Kulte des alten Ägyptens waren nur den Priestern und Pharaonen zugänglich und wurden von diesen geheim gehalten.
Die Lehren der hohen Priester des Melchisedekordens werden wieder von den Mysterienschulen gelehrt.
Männer wie Platon, Sokrates u.a. wurden von den Mysterienschulen beeinflusst. Sowohl Paracelsus, als auch Isaac Newton waren Priester des Melchisedekordens.

Dieser Orden geht auf Melchisedek zurück, König von Saalem. Er hat Abraham eingeweiht und dieser gab die Lehren dann weiter.

Heute, da das Neue Zeitalter den Menschen dazu reif macht, werden diese Lehren wieder einem größeren Kreis zugänglich gemacht. Auf Grund der Bewusstseinsveränderung der Menschheit ist es möglich, diese Riten den Interessierten zugänglich zu machen, ohne dass schwere Aufnahmeprüfungen nötig sind.

Die Lehren des Melchisedekordens sind sehr subtiler Art und werden nicht direkt weitergegeben. Der Schüler bekommt in den 2 Graden insgesamt 19 Einweihungen, die seine Bewusstseinsstufe und die Aurafrequenz erhöhen. Dadurch bekommt er intuitiven Zugang zu den alten Kenntnissen, in der Weise, dass er sie intuitiv erkennt.


Seminare:

Es werden also keine Lehren oder Geheimnisse weitergegeben, abgesehen von den Einweihungsritualen und Anwendungen, die auch geheim sind.
Nach diesem Kurs bekommt der Schüler intuitiven Zugang zu den Lehren und ist fähig andere in den Melchisedekorden einzuweihen!
Anstelle der 19 Einweihungen können auch die ersten 11 in einem Ritual als 1.Grad und die nächsten 8 als 2.Grad weitergegeben werden.
In beiden Fällen wirken die Einweihungen auch noch ca. 1 Monat nach der Einweihung nach, um die Auraschwingung zu erhöhen, was Reinigungsprozesse zur Folge haben kann.

Interessiert? Hier können Sie Informationen anfordern.